Autogenes Training (für Kinder und Erwachsene) 

 

Das Autogene Training ist ein wissenschaftlich gut belegtes Entspannungsverfahren. Das Wort „autogen“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „aus dem Selbst entstehend“. Der Begriff Training deutet auf die Notwendigkeit zu wiederholten, syste­ma­tischen Üben hin.  

 

Ziel ist eine konzentrative Selbstentspannung. Nach Schultz, der in den 20er Jahren das Autogene Training entwickelte, kann mit dem Autogenen Training alles erreicht werden, was„Entspannung und Versenkung leisten können“. Die Bezeichnung „Basispsychotherapeutikum“ veranschaulicht das breite Anwendungsspektrum der Methode.  

 

In dem Kurs werden die sechs Grundübungen des autogenenTrainings besprochen, und die Teilnehmer werden zum selbstständigen Üben angeleitet.

 

 

 

QEP - zertifiziert bis 22.10.2018

 

 

 

 

126295